REZEPT: Soljanka

Montag, 29. Oktober 2012

Hallo ihr :) 
Heute gibt es mal wieder ein Rezept und zwar die osteuropäische Soljanka. Es ist eine sauer-scharfe oder einfach nur säuerliche Suppe. Ich warne euch vor: Es gibt etwa drei Tausend unterschiedliche Rezepte, weil es unterschiedliche Tipps und Vorlieben gibt. Hier seht ihr meine Variante.  

Was ihr braucht: 
1-2 Zwiebeln
1 Tomate
1 große Karotte 
1 Kartoffel 
2-3 saure Gurken 
Fleischprodukte, am besten geräuchert oder so was 
Zitronenscheiben und Oliven zum Servieren 
einen großen Topf mit 1-1,5 l Wasser (ich machs aber immer irgendwie, notfalls kann man noch etwas Wasser dazutun)

Was ihr tun müsst: 
1. Kartoffeln würfeln und ab ins Wasser kochen lassen.
2. Karotte, Zwiebeln und Tomate klein würfeln und in einer Pfanne anbraten (siehe unten) . Hier kann nach Geschmack auch etwas Tomatenmark rein. 
3. Die sauren Gurken klein würfeln und in den Topf tun. Sie sollen so etwa fünf Minuten kochen. 
4. Die Wurstsachen würfeln und zu den Kartoffeln in den Topf tun. Es soll alles ein wenig köcheln. 
5. Danach die Karotten-Zwiebel-Tomatenmasse und ein wenig Flüssigkeit aus den sauren Gurken in den Topf geben. Salzen, pfeffern, kurz durchkochen. Dann den Herd ausmachen und alles ein wenig stehen lassen (so zehn Minuten). 
6. Serviert wird das ganze mit einer Scheibe Zitrone, schwarzen Oliven und einem Löffelchen Schmand (Creme freche oder Naturjoghurt gehen auch). 


Die gewürfelte Kartoffel.
Angebratene Karotten, Zwiebeln und Tomate. 
Ich mag diese Suppe sehr, weil sie so säuerlich ist. Sie ist zudem sehr sehr gesund, weil Suppen generell besser sind als Brotsachen und weil nur gesunde Sachen drin sind. Traditionell wird sie auch scharf gemacht, aber ich finde es zu scharf nicht mehr lecker. Aber wenn ihr wollt, könnt ihr noch Chili oder mehr Pfeffer reintun. Oder eine Chilischote. 
In dem Sinne einen guten Appetit & schönen Abend noch. 
Eure Natalia 




Kommentare:

  1. Hey, vllt hast du ja lust bei meinem Gewinnspiel mitzumachen:
    http://milchbube.blogspot.de/2012/10/oasap-giveaway.html

    greets
    rebellionaire - My :)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich habe das auch mal ausprobiert! :)

    Tolle Bilder!

    Liebst, Theresa ♥

    AntwortenLöschen
  3. hahaha es stimmt doch! :)
    Ich wollte mich für dein liebes Kompliment bedanken. :D Ja ich wohne in GB und ich lerne es in der Schule aber meine Mutter ist deutsche (jedoch sprechen wir nie Deutsch zu Hause).

    AntwortenLöschen
  4. Yummy sieht das lecker aus <3
    Ich finde es richtig gut, dass du auch mal Außergewöhnliches kochst, worauf ich zum Beispiel niemals kommen würde ;) Und allein schon die Fotos sind klasse und mhhhh, machen Hunger, haha.
    Wieso bist du denn Nicht-Halloweenerin? :(

    AntwortenLöschen
  5. schöner Blog, sehr abwechslungsreich :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wundervoller Blog & schöne Bilder. Mach weiter so! Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung. Wäre toll, wenn du dran teilnehmen würdest;* ( Geht noch bis zum 4.11.12 )
    hier

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...