JAHRESRÜCKBLICK: Das Jahr 2012

Sonntag, 30. Dezember 2012

Liebe Freunde, 
das ist wahrscheinlich der letzte Post für dieses Jahr, morgen geht es für mich nach Stuttgart, um Silvester zu feiern. Also hier ein kurzer Jahresrückblick. Das Jahr 2012 war irgendwie sehr bewegt und war DAS Jahr, in dem ich mich sehr intensiv mit mir selbst auseinandergesetzt habe. Letztes Silvester wusste ich noch nicht einmal, was Blogs sind (Ja, solche Leute gibt es). Für ein Uni-Essay habe ich mir dann das Thema "Pressefreiheit in Russland" gewählt. Zu dieser Zeit fingen die Massenproteste dort an und ich hörte zum ersten Mal den Begriff "Blogger". Zwar waren es politische Blogs, dennoch fand ich die Idee faszinierend. Mit meiner Spiegelreflexkamera kannte ich mich irgendwie gar nicht gut aus, fotografierte nur mit Automatik und beschloss, endlich damit anzufangen, manuell zu fotografieren. So kam die Idee zum eigenen Blog. Anfangs war es mehr Text als Bild und erst seit September dieses Jahres existiert er in seiner jetzigen Form als Fotoblog. Wenn ich mir heute die Bilder vom Januar ansehe, schäme ich mich dafür, sie irgendwem stolz präsentiert zu haben. Das ist jetzt sehr negativ ausgedrückt. Schön ist natürlich, dass ich mich dadurch verbessert habe. Das war ein Ziel des Blogs und das habe ich erreicht. Und weil man sich immer weiter steigern kann, geht das Fotografieren weiter. Im nächsten Jahr mit mehr Selbstportraits und hoffentlich einem neuen Objektiv.

Ich bin sehr sehr froh, dass ich viele tolle Blogs für mich entdecken konnte. Es ist so etwas Schönes, von Erfahrungen, Projekten, Experimenten, Erlebnissen und generell vom Leben anderer Blogger zu hören/lesen/sehen! Zudem hoffe ich, dass euch mein Blog gefällt und ihr weiterhin verfolgen wollt, wie er und ich mich weiterentwickeln werden. 

Im Jahr 2012 gab es viele Prüfungen und Arbeiten, viele lustige und bewegte Momente mit Freunden, die Reisen nach Straßburg und Moldawien, viel Stress mit meinem russischen Reisepass (der immer noch in der Luft hängt). Ich habe genug Geld für meinen Führerschein gespart und ihn in nur zweieinhalb Monaten geschafft, wahnsinnig viel fotografiert, 82 Blogbeiträge verfasst und tolle Leser dazugewonnen (Danke für eure liebevollen Kommentare!). Ich bin sehr froh, dass meine Eltern ihre jeweils zweite Hälfte finden konnten, dass ich so tolle Unifreundinnen habe und den besten und tollsten Freund der Welt!
Die Vorsätze für das nächste Jahr lasse ich lieber nur auf dem Papier stehen und berichte dann über vollbrachte Dinge. Wir wollen hier ja keinen Druck aufbauen! ;) 
Ich wünsche euch ein tolles Silvesterfest mit Familie&Freunden und bis bald im nächsten Jahr. 
Eure Natalia



Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen guten Rutsch und wünsche dir dass du uns heute in einem Jahr berichten kannst, alle deine Ziele für das Jahr 2013 erreicht zu haben.

    Liebst, Theresa ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir einen guten Rutsch und einfach einen tollen Start in 2013! Bei mir war es nicht anders, ich habe anfangs auch keine Ahnung gehabt, was Blogs sind. Jetzt habe ich selbst einen und das Bloggen ist nun eins meiner größten Hobbies. :) Ich lade am 31. meinen Jahresüberblick in Form eines kleinen Videos hoch. :) Vielleicht hast du ja Lust vorbei zu schauen. :)
    Liebe Grüße Nastii

    AntwortenLöschen
  3. tolle bilder. bin eben auf deinen blog gestoßen. wünsche dir einen guten rutsch! :)

    AntwortenLöschen
  4. Richtig schöne Bilder! Ich hoffe du hattest einen guten rutsch ins neue Jahr :)
    Schau mal bei meinem Blog vorbei, ich habe dich zum "very inspiring blogger" nominiert, kannst ja mit machen wenn du willst :P
    Liebe grüsse
    Kim

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...