IVERSITY: #design1o1 – Week 6

Donnerstag, 2. Januar 2014

Hallo liebe Welt, 
ich habe euch lange nichts mehr über Iversity erzählt. Heißt natürlich nicht, dass ich aufgegeben habe! In der fünften Woche hatten wir eine Aufgaben-Pause und es gab die ganze Woche nur Zusammenstellungen der bisherigen Ergebnisse. Um dadurch folgende Frage zu beantworten: "What did you learn from the other students?". Was kann ich sagen: Es ist überwältigend, zu sehen, wie viele Menschen daran teilnehmen, wie unterschiedlich ihre Welten und daher auch ihre Ergebnisse sind!

Woche sechs stand dagegen unter dem Motto "I's alive". Innerhalb der Woche sollte man einen eigenen kleinen Garten erschaffen. Was, wie und wann man das macht, war wie immer frei zu wählen. Am Montag gab es wie immer keine Hausaufgabe, sondern nur eine Vorbereitung auf die Woche sowie ein Quiz. Das Quiz stellt Fragen zu bisherigen Inhalten, fragt nach unserer Meinung oder soll einfach nur dem Feedback dienen. Also sehr unterschiedlich und nicht wirklich als Test gemeint, sondern als unterhaltende Befragung. Die Hausaufgaben sind meist von Dienstag bis Freitag auf. 

Hey guys, today I want to show you my homework for the Iversity's Design 101 Course in our sixth week. The topic of the week was "It's alive". 

Homework N°37: Today you will plan your garden. Lot's of things to think about. What do you want to grow? How do you want to grow? What do you need to grow?


Homework N°38: Today you will gather all the material you need in order to build it! Once you have collected all the material you need to proceed with your garden prototype, find a way to place them in a nice way. Share a picture of all your elements together. Just one pictures. Your tools. 


Homework N°39: Today you will make a "physical" prototype of your garden. You will produce a three dimensional working system. How will it work? What is the process? Which are the key elements? 


Homework N°40: It's time to take action! Transform your prototype into a garden. But beware of what you create... Remember that this week we deal with living things. One thing to keep in mind (once again) is to avoid any kind of unnecessary complexity. Keep things simple, clear and easy.


Homework N°41: If everything went well during the week, you should now have a nice little “garden” ready to get growing. If at some point you got stuck, or couldn’t complete this week’s tasks, today is the perfect time for you to catch up. But one thing you can “test” today, is the overall system or “design” elements of your garden. Are you happy with the way you assembled its various parts? Is there place for refinement or adjustments?  Share a picture of your almost “ready to grow” garden, update your notebook with some thoughts you have about the week.


Homework N°42: Today, it is time to sow your seeds. Watch them grow. Nurture your garden. Bring fruit to this week's labour. Enjoy the slow process. 


Mittlerweile musste ich den Garten wieder umpflanzen, weil es in der Ofenform doch nicht so gut funktioniert hat. Vielleicht liegt es aber auch an der warmen Heizung oder Lichtmangel. Habt ihr schon einmal einen eigenen Garten gepflanzt? Kennt ihr euch mit Kräutern aus? 

Kommentare:

  1. Das lag bestimmt an beidem, ist ja auch ne doofe Jahreszeit um einen kleinen Garten zu pflanzen. Keine Sonne, doofe Heizungsluft, schwierig schwierig. Ich hatte mal ein kleines Gewächshaus wo ich dann ein paar Kräuter vorgezogen habe, aber das ist schon ewig her. War aber trotzdem sehr spannend den Pflanzen beim wachsen zu zusehen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja sehr interessant aus. Überleg auch grade, ob ich mir nicht mal in so einem Karton Schnittlauch anpflanzen soll. Aber von Kräutern habe ich leider keine Ahnung. :D Einmal mussten wir für die Schule Kresse unter verschiedenen Bedingungen pflanzen, aber ich denke bei Kresse kann man auch nicht so viel falsch machen.

    xoxx, Sabrina.

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit den Eierkartons gefällt mir gut. Mmhhh, Kresse ist idiotensicher, Basilikum vertrocknet bei mir immer - wahrscheinlich musst du ein bisschen rumprobieren, was geht...
    Liebe Grüße und alles Gute für 2014!
    Christiane

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...