FESTIVAL: Modular Impressionen #2

Donnerstag, 27. Juni 2013

Hallo meine Lieben!

Am Montag bekam ich meine Weisheitszähne raus und verbringe bereits einige Tage im Bett, Backen kühlend. Und wenn ich tippe, kann ich ja nicht kühlen. Daher mach ich das jetzt ganz kurz:

Letztes Mal gab es Bilder einer ganz besonderen Band auf dem Modular (Kakkmaddafakka), heute gibt es ein paar allgemeine Impressionen von diesem Augsburger Kultur- und Jugendfestival, das Anfang Juni stattfand. Ich war und bin einfach so begeistert vom Modular. Es war so toll und ich freue mich auch schon wieder auf das nächste Jahr! Bis dahin schaue ich mir die Bilder an und freue mich. Ihr hoffentlich auch. 
UND falls die Gerüchte um GFC stimmen sollten: meinen Blog könnt ihr über BloglovinBlog Connect oder Facebook liken und verfolgen! Außerdem bin ich bei AskInstagram und Pinterest, falls ihsr auch dort aktiv seid. Würde mich freuen, wenn der eine oder andere mir zusätzlich zu GFC noch irgendwo folgt, damit ihr auch weiterhin jeden Post lesen könnt :) 

Ich wünsche mir, dass ich bald wieder ganz fit bin und alles essen kann, was ich will. Bis dahin wünsche ich euch eine tolle Zeit!

Eure Natalia


Gegenüber von der Garderobe fanden sich einige Augsburger Shops wieder – Tolle Stimmung und geiles Licht am Abend
Der lokale Bäcker rettete uns alle vor dem Verhungern, bis auf die allerletzte Breze war hier alles alles weg, habe so was sonst nie gesehen – Hier gab es biologische Getränke und Cocktails, bin leider nicht dazugekommen, einen Coctail zu trinken, aber der Eistee war köstlich!
Beim Kreativmarkt konnte man im Voraus alte Kleidung abgeben und stattdessen Tauschmarken bekommen, diese löste man direkt auf dem Festival ein, um sie gegen Sachen anderer Leute einzutauschen; habe hier ein weißes Tanktop und einen Männerpulli erstanden; als Belohnung gab es einen Kleiderkreisel-Jutebeutel
Das war dann die Kleidung selbst; einer von gefühlt 20 Ständern
Bei "Making Augsburg" konnte man die Jutebeutel vom letzten Jahr unter Anleitung umnähen, wir waren leider zu spät und es war keine Nähmaschine mehr frei; jedoch konnten wir uns Materialien mitnehmen, um es daheim nachzuholen; wenn das jemals passiert: Ihr erfahrt davon sicherlich!
 

Kommentare:

  1. Oh, ich habe meine Weißheitszähne letztes Jahr rausbekommen und hatte solche dicken Backen und Schmerzen -.-* Gute Besserung dir! :) Und dieses Festival klingt echt gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Boah! Wie cool ist das denn! Kleidertausch, Klamotten umnähen, Bio-Cocktails - und das alles in so toller Atmosphäre! Das muss ich mir mal merken, das wäre ja sogar einen Ausflug nach Augsburg wert, ist ja nicht soo weit und bisher war ich nur mal zur Augsburger Puppenkiste da ;)
    Gute Besserung übrigens, was die Zähne angeht!

    Bei uns gabs letztes Wochenende auch ein tolles Event, die Sofa-Tage. Auf dem Campus standen einfach Donnerstag bis Sonntag Sofas, Matratzen etc. herum, außerdem gabs so Art Zeltplanen gegen die Sonne, eine Bar mit Getränken und veganem Essen, einen Kleidertausch-Stand, Kicker und Tischtennisplatten. Tagsüber gabs dann immer Vorträge und Diskussionsrunden (Oberthema: Rassismus) und abends bis in die späte Nacht hinein Livemusik. Ich hatte das Gefühl, ich saß das ganze Wochenende dort irgendwo auf dem Boden oder auf nem Sofa rum :D War echt toll!

    Danke außerdem für deinen lieben Kommentar. Freut mich sehr, dass ich mit meinem Wörterwirrwar Leute erreichen konnte ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...