OUTFIT: Indian summer, knit, leather & paisley

Montag, 21. Oktober 2013


Hallo ihr Lieben, 
Outfits und Selbstportraits gab es hier viel zu laaaange nicht mehr. Das geht natürlich nicht, denn es gibt was zu sehen. Deswegen kommt heute ein super langer Post, bei dem ihr mit Bildern aller Art bombardiert werdet. Ich habe in letzter Zeit viele tolle neue Kleidungsstücke erworben und meine Haare etwas kürzer schneiden lassen (was, fällt nicht auf? ok, es war ganz wenig!). Aber fangen wir mal von vorne an. Haltet euch fest, ich bin heute super ausführlich!


Vor ein paar Wochen wagte ich mich mit meinem Fernauslöser raus und musste einige komische und amüsierte Blicke aushalten, um diese Fotos hier zeigen zu können. Also, die Klamotten. Da wäre zum einen die (Fake-)Lederjacke. Anfangs hatte ich große Zweifel, weil nun doch viele eine besitzen und ich es nicht so gern habe, wenn ich aussehe, wie alle anderen. Aaaaber: Sie ist vergleichsweise kurz und lässt mich damit größer wirken. Kann ich jedem und jeder empfehlen, die eher klein sind. Besonders gut sieht die Jacke mit Kleidern und Röcken aus, das zeige ich euch aber ein anderes Mal. Und ja, meine Rockstar-Seite kommt so einfach besser zur Geltung, haha. Besser als bei meinem süßen Trenchcoat (hier!). 

Mein zweiter Liebling ist der selfgelbe Pullover, den ich zum ersten Mal HIER erblickte (auch wenn der Blog auf russisch ist, kann ich ihn euch wärmstens empfehlen. Selten habe ich so schöne Portraits gesehen, wie da!). Der Pulli und ich, das war Liebe auf den ersten Blick an der Kleiderstange und erst auf den zweiten Blick an mir. Aber ich bin im Nachhinein zufrieden mit der Entscheidung. Auch wenn ich jetzt finde, dass der Pulli in diesem Outfit mit Lederjacke nicht sooo gut zur Geltung kommt. Ich finde die Farbe aber so schön herbstlich und ein bisschen Knalligkeit muss jetzt wirklich sein! So viele ziehen sich trüb an, da muss ich doch ein Gegenstatement setzen. Achtet vor allem auf das Strickmuster (weiter unten besser zu sehen). Ich habe mich einfach gleich darin verliebt, denn es wirkt so selbst gemacht. Wunderschön einfach. Und entgegen aller Erwartungen sieht es mit eher blasser Haut nicht schlecht aus. Was haltet ihr so von Gelb bei Klamotten?

Das zweite gelbe Stück des Outfits ist dieser geniale Strick-Schlauchschal, dessen Werdegang ich hier bereits beschrieben habe. Ich kann nur so viel sagen: Er ist super warm, durch seine vier Farben kann man ihn mal so, mal anders drehen und er passt wirklich gut zu allem. Lediglich seine Größe lässt alle Blicke auf sich ziehen. Passend bei eher schlichteren Outfits und auch um ein farbenfrohes Statement zu setzen. Ihr habt keinen, der so einen Schal stricken kann? So weit ich weiß, ist er mit der aller einfachsten Masche gestrickt. Also vielleicht doch den lang ersehnten Plan "Stricken lernen" in die Tat umsetzen? Ich versuche mich spätestens dann daran, wenn ich Oma bin, haha. 


Außerdem habe ich tolle neue Schuhe (Ankle Boots), die SO bequem sind, dass ich sie am liebsten ständig und überall tragen würde. Sie haben ein hartes Casting hinter sich und konnten sich gegen etwa sieben Paar ähnlicher Modelle behaupten. Falls ihr so etwas Ähnliches sucht, kann ich dieses Modell wirklich empfehlen (genau Angaben zu den Shops und Marken findet ihr weiter unten). Ein weiterer Pluspunkt: Sie passen farblich einfach zu allem. Das finde ich gut. Eine Sorge weniger jeden Tag und sieht trotzdem super aus. Bestellt habe ich sie übrigens bei dem bekannten Online-Shop, bei dem in der Werbung jeder schreit. 

Nicht zu vergessen ist die weinrote Tasche! Sie ist im Gegensatz zum Rest nicht neu, sondern vom Flohmarkt und hat mich nur ein paar Euro gekostet. Das ist die wahrscheinlich mit Abstand kleinste Tasche, die ich habe. Sonst nehme ich gefühlt meinen ganzen Hausrat mit und der passt nur in ganz große Taschen. Aber so ein kleineres Modell tut gut. Dann kommt die Kamera halt nicht jedes Mal mit!

Die Jeanshose suchte ich ganz lange und finde sie wundervoll. Ich mag diese schmalen Modelle einfach sehr, auch wenn sich damit kein vollkommen gemütlicher Tag verbringen lässt. Wenn ich wieder daheim bin, muss einfach etwas gaaanz bequemes her. Trotzdem trage ich sie und fühle mich damit wohl, haha. Ich mag auch die Farbe und das unregelmäßig ausgewaschene Muster. Und ihr? 


Nicht zu vergessen sind zur guter Letzt zwei Details: Das Tuch mit dem Paisley-Muster habe ich bereits auf meiner Russland-Reise gekauft (besser gesagt: von meiner lieben Oma bekommen!) und liebe es einfach! Ich zeige es euch noch einmal besser in einem anderen Outfit. Finde jedoch, dass blau und rot auch zum gelben Pulli super aussehen. 
Übrigens stammt es aus einer russichen Pawlow-Possader Tuchmanufaktur, die seit 1795 (!) Seide- und Wolltücher herstellen. Statt einem Massenetikett drauf, habe ich den Namen der Künstlerin, die dieses Modell entworfen hat, dabei stehen. Erstaunlich und bewundernswert, dass es so etwas noch gibt! Dass der Preis entsprechend ordentlich ist, muss ich wohl nicht dazu sagen. 

Und meine schöne Uhr. Nein, es ist keine gesponserte super teuere Uhr. Dieses Modell nennt sich "Bahnhofsuhr" und ich habe sie für sieben Euro auf einem Markt in Amsterdam erworben. Ich stehe total auf die großen, schlichten Modelle und finde, dass man dafür nicht unbedingt einen Aufpreis für die Marke zahlen muss.  

Hier noch einmal die Übersicht: 
Jacke: H&M 
Hose: Review
Pullover: Zara
Strickschal: selbst gestrickt (Geschenk) / self made
Paisley-Tuch: aus der Pawlow-Possader Tuchmanufaktur in Russland / russian manufacture
Ankle Boots: S. Oliver, online bestellt
Tasche &Uhr: Flohmarkt / flea market


Today I want to show you some outfit pictures and self portraits I made a couple of weeks ago. The leather jacket (fake leather) is perfect for my size, because it is short and makes me look taller as I really am. But I must admit that it looks better if I wear it with a skirt or a dress. I also like it because it is not cute at all and I therefore can combinate it with cute dresses and still do not look like a little girl. 

The yellow pullover I first saw here and liked both the colour and the knitting pattern. And I think it looks better without the leather jacket. What do you think? The ancle boots are sooo comfortable and they also fit with every other colour and style. My yellow scarf is self-made and was knitted only for me. With its four colours it is a wonderful peace for nearly every outfit and its colour makes everything look much more like autumn. 

The red bag I bought at a flea market and it is my first small (haha, yes, small!) bag. Normally I carry thousands of pounds stuff with me. But sometimes this bag is a real help, because I can's put everything in. And finally the red and blue scarf with the paisley pattern that was made by a russian manufacture called Pavlovsky Posad. They are producing silk and wool scarfs since 1795 (!). It was a gift from my grandmother. 



Kommentare:

  1. Ein wirklich sehr schönes Outfit!
    Ich liebe dieses Senfgelb, aber ich trau mich selbst nie! :D
    ♥ Herzlichst, Seija von ifsoever

    AntwortenLöschen
  2. Superschöne Herbstbilder - unabhängig vom Outfit, das dir aber richtig gut steht. Der Pulli zusammen mit dem selbstgestrickten Schal - ein Hingucker! Das letzte Bild - klasse!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Superschön, ich liebe diesen Pulli! Er steht dir fabelhaft <3

    memoiresdecouture

    AntwortenLöschen
  4. Ich LIEBE den Pullover - der ist ja so schön herbstlich und sieht an dir absolut süß aus! ich kann leider gar kein ocker tragen, da seh ich aus wie eine Wasserleiche ^^ tolle Bilder!

    Liebste Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Senfgelb ist eine schöne Farbe und perfekt für den Sommer. Oh man, ich kann mir gut vorstellen wie die Leute alle geglotzt haben, sieht man ja nicht alle Tage das jemand sich selbst fotografiert. :D
    Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. :)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr, sehr schöne Ideen <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  7. Der Pulli steht dir wunderbar. Ich habe auch schon überlegt mir einen Pulli in Senfgelb zu holen. Ich denke zu einer grauen Jeans passt die Farbe bestimmt auch ganz gut.

    lg
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. ich liebe diesen pullover, und deine augen

    cheers
    elin :>

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...