GASTPOST: Popularität des Apfels

Dienstag, 20. August 2013



Huhu, Ich bin die Nina und blogge eigentlich auf NinjutsusNinjaaaa!-Blog. Heute bin ich aber die Verfasserin des Gastpostes hier auf Apfel Sanderson. :)

Ich möchte mich auch heute mit dem Thema Apfel beschäftigen, schließlich heißt Natalias Blog ja auch APFEL Sanderson. Wenn ich so an Apfel denke, fällt mir da immer die Szene mit Adam und Eva ein. Eva wie sie von der Schlange verführt wird in den Apfel zu beißen. Wie wir ja alle wissen beißt Eva letztendlich auch in den Apfel und beide werden aus dem Paradies verdammt und müssen auf der Erde leben. Ja und seitdem jemand diese Geschichte aufgeschrieben hat und im neuen Testament zu finden ist, sind wir Frauen die Bösen. Wir sind nämlich daran schuld, dass die Menschheit aus dem Paradies geworfen wurde. Eigentlich hätte es doch Adam sein müssen der in den Apfel beißt, schließlich verkörpert das männliche Geschlecht doch Stärke und Mut.

Wieso hat man eigentlich für die Geschichte einen Apfel genommen? Trauben wären doch genauso verführerisch gewesen. Vielleicht liegt es ja daran das der Apfel einfach eine sehr populäre Frucht ist, wenn nicht sogar das populärste Obst. Kein Obst gibt es in so vielen Formen. Es gibt Apfelsaft, Apfelessig, Apfelkorn, Apfelmus, Apfelkompott, Apfelstrudel, Apfelkuchen, Bratapfel, Apfelchips, Apfeltee usw.

Aber was macht den Apfel eigentlich so beliebt? Ist es das Aussehen? Ist es die Vielfalt der Formen in denen es ihn gibt?

Was wir wissen ist das der Apfel sehr gesund ist und wenig Kalorien hat. Im Apfel sind über 30 Vitamine und Spurenelemente enthalten und verfügt außerdem über wertvolle Mineralstoffe. Es schmeckt also nicht nur gut und ist hübsch anzusehen, nein er ist auch noch sehr gesund. Das spricht doch alles für die Popularität des Apfels oder?

Wenn ihr euer Immunsystem stärken wollt solltet ihr jeden Morgen folgende Mischung trinken:
1 Esslöffel Apfelessig, 1 Esslöffel Honig und das Ganze mit Mineralwasser auffüllen.

Jetzt zum Herbst hin geht in Deutschland wieder die Apfelernte los. Wer selbst Apfelbäume im eigenen Garten stehen hat weiß wie schön das ist. Sicherlich ist es auch sehr arbeitsaufwändig, aber es lohnt sich. Und wer nicht weiß was er mit sovielen Äpfeln anfangen soll, ein paar Tipps. Viele Mostereien bieten an Obst von Privaterzeugern zu pressen, also Saft aus ihnen herzustellen.

Eine solche Mosterei gibt es zum Beispiel in Ockensen (liegt zwischen Hameln und Holzminden). Am besten man schaut in der Übersicht der NABU nach ob eine Mosterei in der Nähe liegt.

Und wieso ist für euch der Apfel so populär? Habt ihr selbst einen Apfelbaum im Garten stehen?


Kommentare:

  1. Ich finde Äpfel gar nicht so prickelnd :D meistens sind sie mir zu sauer, ich mag nur diese ganz dunkelroten, perfekt glänzenden Schneewittchenäpfel ... Apfelsaft finde ich total eklig. Schon seit ich ein Kind bin.

    Ich verstehe den Hype einfach nicht :D

    Aber schön für den Apfel, dass er so beliebt ist ;)

    Toll geschrieben, viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich liebe Apfelschorle. :D Ich verstehe den Hype. xD Was ist denn dein Lieblingsobst?

      Löschen
  2. Hey!
    Schöner Blog :)!
    Hättest du Lust auf gegenseitiges Folgen?
    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...