REZEPT: Baked banana

Dienstag, 15. Juli 2014


Heute habe ich mal wieder ein schönes Rezept für euch am Start. Diesmal ein Dessert, was ich mir ganz lange vornahm und eines Nachmittags einfach mal spontan ausprobierte: Gebackene Bananen! Wer ein häufiger Gast asiatischer Lokale ist, wird diese Köstlichkeit schon kennen und lieben. So wie ich. Man benötigt dafür nicht viel und kann so ältere Bananen vor dem Mülleimer retten. 

Ihr benötigt: 
zwei Bananen
80 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 EL Zucker
8 EL Wasser
Öl zum Backen
Honig 

Bananen sind einfach umfotogen, sorry. Aber ich wollte euch das nicht vorenthalten // Sorry, bananas are just too ugly.
Ihr geht folgendermaßen vor: Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker vermischen. Nach und nach das Wasser hinzufügen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Je nach Mehltyp wird mehr oder weniger Wasser benötigt. Schneidet die Bananen in große Stücke, ich habe jede in so vier Stückchen eingeteilt. Und dann heißt es nur noch: Banane im Teig "baden" und in einer Pfanne oder Fritöse anbraten. Ich hatte ein bisschen das Problem, dass sie nur von einer Seite angebraten werden konnten und musste sie ganz oft wenden. Hat aber auch so gut geklappt und sie waren vor allem nicht zu fettig. 
Noch ein Tipp: Spart nicht am Teig, je mehr nachher um die Banane herum ist, desto besser und leckerer. Ich habe anfangs nämlich immer eine ganz dünne Schicht drauf, das hat weniger gut geschmeckt. Sehr lecker schmecken die Bananen mit Honig dazu, damit kann man die auch schön fotogen aufbereiten. Viel Spaß beim Nachkochen! 


Guys, today I'll show you how to make the perfect dessert ever: Baked bananas! I always wanted to try them myself, the ones I tried in asian restaurants were always amazing. So a few days ago I had to use some old bananas and finally tried it out. 

You'll need: 
Two bananas
80g flour 
1 tea spoon baking powder
a pinch of salt
1 table spoon sugar
8 table spoons water


What you have to do: Cut the bananas in big peaces, I had eight peaces out of two bananas. But it depends of course. Mix the flour with the backing powder, salt and sugar. Add the water and try to get a sticky, thick dough, not too liquid. 
Then you just dip the banana in the dough and fry/roast them in a pan or fryer. Don't cheap out on the dough, I had only a little amount at the beginning. But it just tastes better, if you have a lot of this nice pastry crust. When you're ready use some honey to make it sweet and to decorate it for your Instagram. Haha. And then enjoy!


Kommentare:

  1. Yummy, das muss ich unbedingt mal probieren :) Danke fürs Teilen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht aber wirklich lecker aus! Ich liebe die gebackenen Bananen aus dem Asiarestaurant mega ;)

    AntwortenLöschen
  3. Erinnerst du dich noch an die Bananenrezepte auf meinem Blog? Jetzt habe ich DEINETWEGEN Hunger auf Bananen :b ♥
    Alles Liebe,
    Malika

    AntwortenLöschen
  4. I'm in love with your blog jus fyi. I'm sooo tempted to try those bananas I'm going to do it as soon as I have some free time to cook and I'll let you know about my results! hahahaha =*

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das klingt richtig lecker :) Ich liebe diese Bananen, die gibts auch immer beim Running Sushi :D

    AntwortenLöschen
  6. Diese süßen Dinger würden bei mir ja nicht lange überleben! Aber ist ja gar nicht schlimm: Ist ja Obst ;)
    www.pancakesandblueberries.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen Kommentar :) Dann drück ich mal die Daumen für die verbleibenden Tage bis zur Abgabe. Und dann: Freiheit! :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...